Neuigkeiten

09.07.2021, 16:01 Uhr | EK/JR
Engagement für unseren Gemeindewald
 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

unsere Wälder haben vielfältige und wichtige Funktionen und sind eine nachhaltige Quelle für Sauerstoff, Grundwasser, den klimaneutralen Rohstoff Holz und ein unersetzlicher Lebensraum für Tiere, Pflanzen und Pilze. Sie bieten uns - gerade in der Pandemie - Raum für Erholung und Sport. Wälder sind ein wichtiges Instrument im Kampf gegen den Klimawandel und binden deutschlandweit jährlich fast 9 Mio t Kohlenstoff aus der Atmosphäre. Aber unsere Wälder leiden auch massiv unter dem Klimawandel. Die Trockenheit der letzten Jahre und neuartige Krankheiten wie z.B. das Eschentriebsterben setzen auch unserem Gemeindewald unübersehbar zu. 


Sinzheim -  Die CDU-Fraktion im Gemeinderat und der CDU-Ortsverband haben sich bereits vor mehr als 2 Jahren dazu entschlossen, aktiv zu werden und etwas für unseren Wald zu tun. In Abstimmung und Zusammenarbeit mit unserem Gemeindeförster Markus Rudolph haben wir im Frühjahr 2019 eine kleine Fläche im Leiberstunger Wald wieder aufgeforstet. Der neu gepflanzte Bestand ist etwas Besonderes. Um den Wald fit für den Klimawandel zu machen, muss man 50 und mehr Jahre in die Zukunft schauen. Welches Klima haben wir 2060? Der Wald wird auf jeden Fall einem Temperaturanstieg von mindestens 1,5 - 2 °C, trockenen Sommern, aber auch Spätfrösten und Extremwetterlagen trotzen müssen. Damit er der Zukunft für alle Eventualitäten gerüstet ist, muss er aus möglichst vielen Baumarten - bei uns sind das ausschließlich Laubbäume - bestehen. Weil Esche und Roterle aber unter Pilzerkrankungen leiden und auch der Bergahorn mit der Rußrindenkrankheit kämpft, wurde die Fläche neben heimischen Baumarten wie Hainbuche, Feldahorn und Ulme auch mit Baumarten aus anderen Regionen der Welt wie Tulpenbaum und Platane bepflanzt. Vielleicht können diese Gäste aus der Neuen Welt einen Beitrag dazu leisten, dass unser Gemeindewald auch in 100 Jahren noch all die Funktionen erfüllt, auf die wir dringend angewiesen sind. 

Und weil Wald eine nachhaltige Sache ist, haben wir auch in diesem Jahr wieder eine  Pflegeaktion auf der Fläche geplant. Die Mitglieder des Ortsverbands treffen sich am 

24. Juli 2021 um 08:00 Uhr zum nächsten Pflegeeinsatz und helfen damit den jungen  Bäumen, die schwierigen ersten Jahre gut zu überstehen. 

Ihr Josef Rees